1-tägiger Fotoworkshop
           "Lost Places Autoparadies" im Neandertal bei Düsseldorf
   
Am Workshoptag ist das private Autoparadies exklusiv nur für die              Teilnehmer/Innen der Fotoschule des Sehens geöffnet! 

 

Objekte, die dem Verfall ausgesetzt sind, werden in der Fotowelt „Lost Places“, also verlorene Orte genannt. Ein ganz besonderer Ort dieser Art ist das Autoparadies im Neandertal bei Düsseldorf ist. Hier wurden 50 Oldtimer – alle aus dem Jahre 1950 – seit dem Jahr 2000 im Wald stehend der Natur überlassen. Marken wie Jaguar, Porsche, Rolls Royce und Borgward erscheinen in einem völlig anderen Bildnachdem die Natur lange genug Zeit hatte, die Autos ins Waldbild zu integrieren. Heute sind sie umschlungen von Efeuranken, bewachsen mit Flechten und Moosen, umgeben von Wald und Laub. Einige sind sogar durchwachsen von jungen Bäumen. Ein Sinnbild dafür, wie die Natur Zivilisation und Technik überdauert.
Abstrakte Muster von Rost bedecken Kühlergrills und Stoßstangen, Spinnwegen umranken Lenkräder – eine unerschöpfliche Vielfalt an Motivmöglichkeiten, egal ob Detailaufnahmen oder die Fahrzeuge im Ganzen.
Interessante Perspektiven ergeben sich durch die von Natur aus hügelige Waldlandschaft, so dass sehr niedrige, aber auch erhöhte Standpunkte leicht eingenommen werden können. Der Ort verzaubert durch seine ganz individuelle Ausstrahlung und gibt Einblicke in vergangene Zeiten und Autowelten.


Wer:
Menschen, die die besondere Atmosphäre dieser der Natur überlassenen Oldtimer kennenlernen und fotografieren möchten.

Inhalte:

  • Autoscheinwerfer beim Fotografieren ohne Bildbearbeitung zum Leuchten bringen.
  • Umgang mit vorhanden Lichtverhältnissen
  • Einsatz von großen Aufhellern
  • Einsatz von (farbigem) künstlichen Licht
  • Wahl von geeigneten Standort und Perspektive
  • Bildgestaltung
  • Ausrüstungsberatung
  • Vermeidung störender Hintergründe
  • Viel Fotopraxis
  • Und natürlich viel Spaß und gute Laune!

Voraussetzungen für die Seminarteilnahme:

  • Spaß und Freude am Fotografieren
  • Spiegelreflexkamera und spiegellose Systemkamera
  • Objektive: Wie vorhanden (Weitwinkel, Normal und Teleobjektiv)
  • Dreibeinstativ (wenn nicht vorhanden, kann ein einfaches Dreibeinstativ kostenlos ausgeliehen werden!

Treffpunkt: 9.00 Uhr am Parkplatz an der Straße gegenüber des Neanderthal-Museums und der Pizzaria Ristorante Gavi. Adresse: Neanderthal-Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann

Seminardauer: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Seminar-Kosten:
Die Teilnahmegebühr zahlen Sie bitte zu Beginn des Workshops in bar.

Im Seminarpreis sind enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
  • Ab sofort können Sie bei uns für die Kursdauer kostenlos ein einfaches Stativ ausleihen. Infos: hier klicken
  • Ab sofort können Sie  bei uns für die Kursdauer kostenlos eine einfache Regenschutzhülle für Ihre Kamera ausleihen: Infos:   hier klicken
  • Teilnehmerunterlagen

Im Preis sind nicht enthalten:

  • An- und Abreisekosten
  • Ggf. benötigte Unterkunft
  • Verpflegung
  • Eintritt, Fotoerlaubnis, Copyright für Internet (insgesamt 20,- Euro)


Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Das Seminar findet ab 5 Anmeldungen statt.

Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Samstag, 07.09.2024
Seminarort: Mettmann

155.00 €
Mitfahren Warteliste
= belegte Plätze     = freie Plätze