Spezial-Fotoworkshop "Flying-Food" 

                                    in Hannover

Keine Mehrfachbelichtungen
Keine Photoshop-Montagen von einzelnen Objekten
Zum Teil gar keine oder nur sehr wenig und einfach durchführbare Nachbearbeitung mit Bildbearbeitung nötig
Die "Flug-Effekte" werden direkt bei der Aufnahme durch kleine und einfache Hilfsmittel umgesetzt
 

 

Flying Food - also Fliegende Lebensmittel - stellen eine recht ausgefallene und anspruchsvolle Variante der Food-Fotografie dar. Hier wird der Anschein erweckt, dass Lebensmittel ganz oder in einzelnen Teilen durch die Luft fliegen. Natürlich werden im Fotoworkshop keine Käsescheiben oder Salatblätter durch die Luft geworfen und dann versucht, diese fotografisch im Flug einzufrieren. Bei der Flying Food-Fotografie liegt das Geheimnis im speziellen Aufbau des Settings und im Arrangement der einzelnen Lebensmittel(-teile) vor der Aufnahme, so dass sie auf den Fotos scheinbar fliegen. Für einige Fotos ist auch eine einfache Nachbearbeitung nötig.

 

Im Fotoworkshop werden verschiedene Herangehensweisen gezeigt, die ermöglichen, dass Lebensmittel auf den Fotos scheinbar fliegen oder sich die einzelnen Teile in der Luft ihren Weg suchen.
Im Workshop arbeiten immer zwei Teilnehmer zusammen, um gemeinsam Ideen für den Aufbau der Fotoszene zu entwickeln und zu verwirklichen.

Die Teilnehmer bringen zu diesem Fotoworkshop eigene Lebensmittel mit, die sie als „Flying Food“ fotografieren möchten. Geeignet sind feste Lebensmittel, wie z. B. Obst, Gemüse, Brötchen, Brotscheiben, Käse- oder Wurstscheiben.     

Nicht geeignet im Rahmen des Fotoworkshops sind Flüssigkeiten, rohe Eier, Honig, Cremes, Gelees, Mehl und Puder.



Wer:
Alle die Spaß und Freude daran haben, die Flying Food-Fotografie auszuprobieren.

Inhalte:

  • Allgemeines zur Flying Food Fotografie
  • Geeignete Lebensmittel
  • Verschiedene Aufbauvarianten
  • Zum Teil erforderliche Nachbearbeitung durch Bildbearbeitung
  • Geeignete Kameraausrüstung
  • Sinnvolle Kameraeinstellungen
  • Gemeinsame Bildbesprechung der Teilnehmerfotos an Leinwand über Beamer
  • Kurze Einführung in unseren persönlichen Workflow mit Photoshop Elements

Dauer:
10.00 -19.30 Uhr
Dieser Fotoworkshop dauert 1 Stunde länger als sonst, da für die einzelnen Aufbauten der Fotos zumTeil etwas mehr Zeit benötigt wird

    
HANNOVER: 
Hanns-Lilje-Haus • Knochenhauerstraße 33 • 30159 Hannover (etwa 10 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt oder mit U3 zwei Stationen)
Lageplan und Parkmöglichkeiten: siehe hier.............. 

NÜRNBERG: Kolpinghaus, Kolpinggasse 23 -27, 90402 Nürnberg (etwa 15 Min. Zufuss vom Hauptbahnhof)

Was mitbringen:

  • Spiegelreflexkamera, spiegellose Systemkamera 
  • Objektive wie vorhanden (z.B. Makro, Normalobjektiv, Zoomobjektive z.B. 28-70mm)
  • Dreibeinstativ (unbedingt erforderlich) Siehe auch im Preis enthalten!
  • Wer möchte, kann seinen Laptop mitbringen, um die eigenen Fotos für die Bildbesprechung zu bearbeiten.
    Selbstverständlich können auch unbearbeitete Fotos in die Bildbesprechung eingebracht werden.
  • Spaß und Freude zu zweit Ideen für den Aufbau des Settings zu entwickeln und zu verwirklichen

Im Preis enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister / Fotodesigner) und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/ Zoologin und Fotografin)
  • Seminarraum
  • Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)
  • Ab sofort können Sie auch bei uns für die Kursdauer ein einfaches Stativ kostenlos ausleihen.Infos: hier klicken

Im Preis nicht enthalten:

  • An- und Abreisekosten
  • ggf. benötigte Unterkunft
  • Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt. Der Fotoworkshop findet ab 4 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Samstag, 23.03.2024
Seminarort: Hannover

155.00 €
Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze