Fotoseminar "Bienen und Hummeln"
Ohne Blitz, ohne Stativ, ohne KI und ohne Foto-Stacking

Wochentags: 13.00 - 17.00 Uhr       Wochenende: 10.00 - 14.00 Uhr 

 Möchten Sie als Zweier-Gruppe einen anderen Termin oder eine andere Anfangszeit während der Woche,
             rufen Sie uns an: 0172 89 271 21 oder mailen Sie uns: info@fotoschule-des-sehens.de

 

Im Sommer ist die Luft erfüllt von ihrem Summen: Bienen und Hummeln, die umherschwirren auf der Suche nach Nahrung. Fleißig besuchen sie eine Blüte nach der anderen und sammeln Pollen, je nach Art in kleinen Körbchen, an ihren Bauchhaaren oder an den Hinterbeinen. Und den Pollen, den sie unbeabsichtigt mit dem Körper abstreifen, tragen sie zur nächsten Blüte weiter und bestäuben sie damit. 

Am bekanntesten sind sicher Honigbienen und Hummeln, die beide zu den Echten Bienen gezählt werden. Doch wer kennt schon Sandbienen, Furchenbienen, Mauerbienen oder Pelzbienen? Sie gehören zu den Wildbienen, die den größten Anteil der in Deutschland vorkommenden ca. 550 Bienenarten ausmachen. Viele von ihnen sind echte Nahrungsspezialisten, die man dann auch nur dort findet, wo die von ihnen bevorzugten Pflanzen vorkommen. Von ihnen trinken sie Nektar oder sammeln Pollen für ihren Nachwuchs. Im Gegensatz zur Honigbiene leben die meisten Wildbienen nicht in Völkern, sondern solitär.

Fotografisch interessant sind alle Bienen und Hummeln, aber ihre schnellen Bewegungen auf der Blüte oder wenn sie von Blüte zu Blüte huschen, machen es nicht ganz einfach, sie zu fotografieren. Auch die dunklen Farben einiger Hummeln lassen sie bei hohem Kontrast zu hellen Blüten auf dem Foto oftmals unterbelichtet und detailarm erscheinen.

Im Fotoseminar zeigen wir, wie man mittels Beobachten und geeigneten Kameraeinstellungen zu schönen und perspektivisch interessanten Bienen- und Hummelfotos kommt.


Wer:
Alle die Spaß und Freude haben Bienen und Hummeln zu beobachten und zu fotografieren

Seminarinhalt:

  • Umgang mit geringer Schärfentiefe
  • Ansprechende Bienen,- und Hummelfotos auch ohne Verwendung eines Stativs
  • Grundsätzliches Herangehen an die Makrofotografie von Bienen und Hummeln
  • Wahl von geeigneten Standort und Perspektive
  • Bildgestaltung
  • Ausrüstungsberatung
  • Vermeidung störender Hintergründe
  • Bienen und Hummeln im Flug auch ohne Blitz und Lichtschranke
  • Viel Fotopraxis
  • Und natürlich viel Spaß und gute Laune!

Voraussetzungen für die Seminarteilnahme:

  • Spaß und Freude am Fotografieren
  • Spiegelreflexkamera, spiegellose Systemkamera
  • Objektive: Makroobjektiv 

Treffpunkt Wochentags: 13.00 Uhr an der Kasse des Berggartens, Herrenhäuser Straße 4,  Hannover

Seminardauer: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Treffpunkt Wochenende: 10.00 Uhr an der Kasse des Berggartens, Herrenhäuser Straße 4,  Hannover

 Seminardauer:: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Seminar-Kosten:
Die Teilnahmegebühr zahlen Sie bitte zu Beginn des Workshops in bar.

Im Seminarpreis sind enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), oder Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
  • Ab sofort können Sie  bei uns für die Kursdauer kostenlos eine einfache Regenschutzhülle für Ihre Kamera ausleihen: Infos:   hier klicken

Im Preis sind nicht enthalten:

  • An- und Abreisekosten
  • Ggf. benötigte Unterkunft
  • Verpflegung
  • Eintritt


Bei einer max. Teilnehmerzahl von 2 findet das Seminar ab 2 Teilnehmer statt

Bei einer max. Teilnehmerzahl von 6 findet das Seminar ab 2 Teilnehmer statt

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Mittwoch, 24.07.2024
Seminarort: Hannover 13.00 - 17.00 Uhr

155.00 €
Warteliste
Dienstag, 30.07.2024
Seminarort: Hannover 13.00 - 17.00 Uhr

155.00 €
Warteliste
Mittwoch, 31.07.2024
Seminarort: Hannover 13.00 - 17.00 Uhr

155.00 €
Warteliste
Sonntag, 04.08.2024
Seminarort: Hannover 10.00 - 14.00 Uhr

155.00 €
Jetzt Buchen
Montag, 05.08.2024
Seminarort: Hannover 13.00 - 17.00 Uhr

155.00 €
Jetzt Buchen
Samstag, 10.08.2024
Seminarort: Hannover 10.00 - 14.00 Uhr

155.00 €
Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze