1-tägiger Fotoworkshop „Tabletop: Food-Fotografie“ 
in Hannover 

Beschreibung
Tabletop-Fotografie - oder zu deutsch Tischfotografie – bietet gute Möglichkeiten sich auf kleinem Raum mit dem Thema Stillleben-Fotografie auseinanderzusetzen. Im Workshop „Tabletop Food-Fotografie“ werden ausschließlich Nahrungsmittel - also Food -auf dem Tisch gebracht und fotografiert. 
Hochprofessionelle Food-Fotografie, so wie sie in Kochbüchern und Gourmet-Zeitschriften zu sehen ist, gehört zu den anspruchsvollsten Bereichen der Fotografie. Im Workshop „Tabletop Food-Fotografie" wird die Food-Fotografie deshalb unter dem Aspekt der „Nachahmbarkeit“ angegangen. Grundsätzlich wird im Workshop auf den Einsatz von möglichst wenig „Hightech“ Wert gelegt. Das Vorgehen, die Aufbauten und der Einsatz des Lichts werden so gewählt, dass es jederzeit auch Zuhause wiederholbar ist. Von den Teilnehmern selbst werden die Lebensmittel mit nachvollziehbarer Beleuchtung und wenigen Tricks so ins rechte Bild gerückt, dass sie auf dem Foto ansprechend aussehen. 
Darüber hinaus kommt aber auch der Einsatz von professionellen Hilfsmitteln nicht zu kurz. Beispielsweise können die Teilnehmer mit Trockeneis zur Erzeugung interessanter Effekte experimentieren und fotografisch umsetzen.
Im Workshop arbeiten die TeilnehmerInnen immer zu Zweit zusammen an einem Tisch um sich gegenseitig zu unterstützen und mit Ideen anregen können. Am Ende des Workshops gibt es eine gemeinsame Bildbesprechung mit konstruktiver Bildkritik.

Wer:
Der Workshop „Tabletop Food-Fotografie“ richtet sich an Personen, die gerne mit Einsatz verschiedener Lichtquellen spielen und experimentieren möchten, um Nahrungsmittel ins rechte Licht zu rücken.


Was: 
Neben den von der Fotoschule des Sehens für den Workshop gestellten Nahrungsmitteln, Lichtquellen, und Hinter-/Untergründen, können die Teilnehmer(innen) gerne auch zusätzlich eigene Lichtquellen, Fotoobjekte und Hinter-/Untergründe mitbringen.

 Workshop-Inhalte:

  • Geeignete Lebensmittel für die Tabletop-Fotografie
  • Verschiedene Lichtquellen für die Tabletop-Fotografie
  • Ausleuchtung und Hintergründe
  • Arbeiten mit Spezialeffekten z.B. Trockeneis
  • Fotografieren von kalten und ungekochten Lebensmitteln
  • Aufbau des Food-Arrangements
  • Kennenlernen nützlicher Accessoireres in der Tabletop-Fotografie
  • Geeigneter Einsatz von Schärfe und Unschärfe
  • Bildgestaltung
  • Konstruktive Bildbesprechung mit Beamer und Leinwand

Wann

  • 10.00 Uhr -18.30 Uhr

Voraussetzungen für die Workshopteilnahme:

  • Spaß und Freude am Fotografieren
  • Spiegelreflexkamera digital /analog ODER Bridgekamera
  • Objektive: Makroobjektiv, Normalobjektiv (mit Nahlinse), Teleobjektiv,  (wie vorhanden)
  • Dreibeinstativ
  • Achtung: für den Workshop ist kein Blitz erforderlich
  • Spaß am Fotografieren und am Ausprobieren
  • Laptop, wenn vorhanden, zur Sichtung der eigenen Fotos für die Bildbesprechung

Veranstaltungsorte:
H a n n o v e r
 : Hanns-Lilje-Haus • Knochenhauerstraße 33 • 30159 Hannover.
Lageplan und Parkmöglichkeiten:
 siehe hier..............  

Workshop-Kosten:
Die Teilnahmegebühr zahlen Sie bitte zu Beginn des Workshops in bar.


Im Seminarpreis sind enthalten:
  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
  • Teilnehmerunterlagen
  • Seminarraum
  • Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)
  • Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotoseminars. Externe haben keinen Zugang
  • Ab sofort können Sie bei uns für die Kursdauer kostenlos ein einfaches Stativ ausleihen. Infos: hier klicken

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt. Das Seminar findet ab 4 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Im Moment sind leider keine Seminare dieser Art geplant. Sie können uns gerne eine Mail schicken - wir werden Sie dann benachrichtigen sobald dieses Seminar wieder angesetzt wird.