Fotospaziergang mit "Seifenblasen und Co."
in Hannover, Münster und Berlin 

Beschreibung

Mit Seifenblasen haben die meisten in ihrer Kindheit gespielt und den schillernden Blasen auf ihrem kurzen Weg bis zum Zerplatzen hinterher gesehen oder versucht sie wieder einzufangen. Seifenblasen, behutsam abgesetzt und in Ruhe betrachtet, bezaubern durch die bunten changierenden Farbzonen, die sich immer in Bewegung zu neuen Farbmustern zusammenfinden. Und wenn man genau hinschaut findet man auf den schillernden Seifenblasen außerdem Spiegelungen der Umwelt. Hier zeichnen sich Äste, ganze Bäume oder Häuser ab, je nachdem, wo man die Seifenblase platziert. Das Absetzen der Seifenblasen ist mit der im Fotospaziergang eingesetzten Spezial-Seifenlösung recht einfach, so dass sie auf vielen Oberflächen gut platziert werden können, ohne dass sie dabei gleich zerplatzen. Manchmal gelingt es sogar mit einer in einem Strauch absetzten Seifenblase eine Beere oder ein Blättchen in die Blase mit einzuschließen. Es ergeben sich tolle Motive aus der Kombination von Natur und Seifenblasen.

Ein richtiges Erlebnis ist es übrigens, Seifenblasen gefrieren zu sehen. Denn wenn es kalt genug ist, gefrieren sie mit sanften, fiedrigen Mustern auf der kurz zuvor noch schillernden Oberfläche. Meist halten sie, wenn sie gefroren sind, auch für einige Zeit, so dass man sie beim Gefrieren in Ruhe fotografieren kann.

Doch auch andere, wasserhaltige Kugeln ergeben wunderschöne, teilweise dreidimensionale Gefriermuster, so dass sie wie Schmuckstücke wirken.

Wer:
Alle die Spaß haben am Fotografieren von Seifenblasen (schillernd und / oder gefroren) und Gelkugeln.

Inhalte:

  • Allgemeine Tipps zur Seifenblasenfotografie
  • Wahl von geeigneten Standort und Perspektive
  • Vermeidung störender Hintergründe
  • Bildgestaltung
  • Ausrüstungsberatung
  • Bildbesprechung der Teilnehmerfotos direkt beim Fotografieren
  • Viel Fotopraxis und viel Spaß und gute Laune

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Spaß und Freude am Fotografieren
  • Dreibeinstativ ( Wenn nicht vorhanden: Siehe Im Preis enthalten)
  • Spiegelreflexkamera, Bridgekamera oder spiegellose Systemkamera
  • Objektive: wie vorhande, günstig wäre ein Makroobjektiv oder Normalobjektiv mit Zwischenringen oder Makrolinse
  • Da wir Draußen fotografieren, bitte bequeme, warme Kleidung anziehen
  • Ausreichend zu Trinken und zu Essen für den Eigenbedarf

Zeit:

  • 10.00 bis 15.00 Uhr

Treffpunkt Hannover:

  • 10.00 Uhr am Hauptportal (Vordereingang) des Neuen Rathauses Hannover, Trammplatz 2, 30159 Hannover

Treffpunkt Berlin:

  • 10.00 Uhr am U-Bahnhof Thielplatz, 14195 Berlin

Im Preis enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografienmeister / Fotodesigner) und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/ Zoologin und Fotografin)
  • Teilnehmerunterlagen
  • Jeder Teilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotoseminars. Extern haben keinen Zugang!
  • Ab sofort können Sie bei uns für die Kursdauer kostenlos ein einfaches Stativ ausleihen. Infos: hier klicken
  • Ab sofort können Sie  bei uns für die Kursdauer kostenlos eine einfache Regenschutzhülle für Ihre Kamera ausleihen: Infos: hier klicken

Im Preis nicht enthalten:

  • Anreisekosten
  • Eintrittspreis
  • Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Das Seminar findet ab 6 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in rechts oben stehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21
Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens im Freilichtmuseum Detmold aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!
Achtung! Verschiedene Seminarorte! 

 

Termine und Buchung

Sonntag, 21.01.2018
Seminarort: Münster

95.00 €
Jetzt Buchen
Sonntag, 18.02.2018
Seminarort: Hannover

95.00 €
Jetzt Buchen
Sonntag, 25.02.2018
Seminarort: Berlin

95.00 €
Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze