1-tägiges Fotoseminar "Knackig scharfe Fotos"
in Hannover, Münster und Berlin

Beschreibung
Wer kennt das nicht: im Kopf ist das Bild eigentlich schon fertig, scharf und nicht verwackelt. Doch beim Betrachten des Fotos auf dem Monitor ist es leider nicht so geworden, wie man es sich vorgestellt hat. Die fokussierte Schärfe liegt nicht genau dort, wo sie hinsollte. Oder die Tiefenschärfe reicht einfach nicht aus, denn im Foto sollte doch alles von vorne bis hinten scharf werden. Warum hat es nicht so geklappt, wie man es sich vorgestellt hat? War es vielleicht zu dunkel und was haben Belichtungszeiten eigentlich mit Schärfe zu tun? Warum macht die Bridgekamera, die man vorher hatte, manchmal schärfere Fotos als die neue Vollformat-Spiegelreflexkamera? Diese und ähnliche Fragen hat man sich vielleicht schon mal gestellt, beim Blick auf Fotos, bei denen die erhoffte, knackige Schärfe fehlt oder an einer anderen Stelle liegt, als beabsichtigt.

Im Seminar wird gezeigt, wie man direkt und sofort in der Aufnahmesituation Ei
nfluss auf die Fokussierschärfe und die Schärfentiefe  nehmen kann. Auch werden weitere Faktoren vorgestellt, die ebenfalls für das Thema „Schärfe im Foto“ verantwortlich sind, sich aber nicht so schnell und einfach beim Fotografieren ändern lassen. Es wird gezeigt, wie man Kontrolle über Schärfe und Unschärfe in seinen Bildern bekommt und so selbst entscheiden kann, was im Foto scharf werden soll. Aber auch, in welchen Situationen man keinen Einfluss mehr hat und wann das Equipment ausschlaggebend ist für das, was an Schärfe möglich ist

Fokussieren und Schärfentiefe, die beiden Elemente, die die Schärfe und ihre Verteilung im Bild maßgeblich bestimmen werden im Seminar ebenso vorgestellt, wie die Schärfe bestimmenden Faktoren beim Fotoequipment. Nach der theoretischen Einführung können die vorgestellten Techniken zur Beeinflussung der Schärfe im Foto gleich bei einer Fototour durch die Innenstadt in praktische Übungen ausprobiert und umgesetzt werden.


Wer:
Das Fotoseminar richtet sich an alle, die mehr zum Thema "Richtig knackige Schärfe" in Fotos erfahren und die vorgestellten Techniken gleich ausprobieren wollen.

Inhalte

  • Warum stellt der Autofokus immer etwas anderes scharf als ich haben möchte?
  • Werden die Fotos schärfer, wenn man manuell fokussiert?
  • Warum kann der Kamerasucher eine erhebliche Rolle für die Fokussierschärfe spielen?
  • Bekommt man über das Scharfstellen mit Live-View schärfere Fotos?
  • Wie stellt man mit Live- View richtig und genau scharf?
  • Wann und wie macht sich die Spiegelvorauslösung auf die Fokussierschärfe bemerkbar?
  • Warum kann Sich eine Unter- oder Überbelichtiung auf die Fokussierschärfe auswirken?
  • Welchen Einfluss hat der Absatnd zwischen Kamera und Motiv und zwischen Motiv und Hintergrund auf die Schärfentiefe.
  • Welche Rolle spielt die jeweils gewählte Blende auf die Fokussierschärfe und auf die Schärfentiefe?
  • Warum hat man oft mit eingestelltem Bildstabilisator unscharfe Fotos?
  • Wirkt sich die Schärfentiefe bei verschiedenen Objektiven bei gleichem Blendenwert verschieden aus?
  • Warum sehen oft die Fotos von meiner kleinen Kompaktkamera schärfer aus als Fotos von meiner neuen Spiegelreflexkamera?
  • Welchen Einfluss hat der eingestellte ISO-Wert auf die Fokussierschärfe?
  • Warum werden oft Fotos auf dem Stativ unscharf?
  • Warum spielt bei bewegten Objekten die richtige Belichtungszeit eine Hauptrolle für ein knackig scharfes Foto?
  • Wann ist ein Fernauslöser sinnvoll?
  • Welche Rolle spielt die Sensorgröße der Kamera?
  • Was ist „Fokus Stacking“?
  • Welche Bedeutung hat die „Hyperfokale Distanz“?
  • Kann man unscharfe Fotos retten?

H a n n o v e r : Hanns-Lilje-Haus • Knochenhauerstraße 33 • 30159 Hannover (etwa 10 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt oder mit U3 zwei Stationen)

Lageplan und Parkmöglichkeiten: siehe hier.............. 

M ü n s t e r : ESG (Evangelische Studierenden Gemeinde)• Breul 43 • 48143 Münster

B e r l i n : Hotel Morgenland• Finkensteinallee 23-27 • 12205 Berlin

Zeiten
10.00 bis ca.17.00 Uhr

Was mitbringen:

  • Spiegelreflexkamera, Bridgekamera, spiegellose Systemkameras
  • Dreibeinstativ, wenn nicht vorhanden, kann ein einfache Stativ kostenlos ausgeliehen werden.Siehe im Preis enthalten.
  • Objektive: wie vorhanden.
  • Viel Spaß und Freude beim Fotografieren

Im Preis sind enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
  • Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community des Seminars. - Externe haben keinen Zugang
  • Ab sofort können Sie bei uns für die Kursdauer kostenlos ein einfaches Stativ ausleihen. Infos: hier klicken
  • Ab sofort können Sie  bei uns für die Kursdauer kostenlos eine einfache Regenschutzhülle für Ihre Kamera ausleihen: Infos:   hier klicken

Im Preis sind nicht enthalten:

  • An- und Abreisekosten
  • Ggf. benötigte Unterkunft
  • Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Das Fotoseminar findet ab 6 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!
Achtung! Verschiedene Seminarorte!

 

Termine und Buchung

Sonntag, 07.05.2017
Seminarort: Hannover

135.00 €
Jetzt Buchen
Samstag, 09.12.2017
Seminarort: Berlin

135.00 €
Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze