1-tägiger Fotoworkshop "Bildgestaltung"
in Hannover

Bildgestaltung1-1 617.jpg

Fotos ohne Bildgestaltung gibt es eigentlich nicht. Denn jeder der fotografiert betreibt Bildgestaltung, der eine bewusst, der andere unbewusst. Setzt man Bildgestaltung allerdings nur unbewusst und somit zufällig ein, wird sich das im Ergebnis zeigen. Denn genau hier liegt der Unterschied zwischen Fotos, die den Betrachter ansprechen und solchen, die den Betrachter nicht ansprechen und die er schnell wieder vergisst.

Workshopbeschreibung

Bildformate, Bildausschnitte oder Perspektiven sollten ruhig mal bewusst anders gewählt und so mehr Abwechselung in die Fotos gebracht werden. Denn Fotos sind interessanter, wenn die Motive einmal anders gezeigt bzw. gesehen werden, als üblich. Bilder, die im Goldenen Schnitt aufgenommen wurden, strahlen Ruhe und Harmonie aus, ein gezielt eingesetzter Fluchtpunkt zieht optisch in das Bild hinein und unterschiedliche Proportionen erzielen unterschiedliche Wirkung von Ausgewogenheit oder Spannung.

Die Wirkung und Einsatz von grafischen Elementen sind beim Fotografieren ein wesentlicher Bestandteil der Bildgestaltung. Ein Punkt lenkt bspw. gezielt die Aufmerksamkeit des Betrachtes auf sich, wenn er sich gut von seiner Umgebung abhebt. Horizontale Linien strahlen Ruhe aus, wohingegen diagonale Linien lebendig und aktiv wirken. Dreieckskompositionen beinhalten eine Kombination von Stabilität und Dynamik gleichzeitig.

Im Rahmen des Workshops lernen Sie viele Elemente der Bildgestaltung kennen. Im Anschluss an den theoretischen Teil können Sie diese gleich ausprobieren, um ihre Wirkung selbst zu sehen und zukünftig bewusst bei Ihren Fotos einzusetzen. Eine abschließende Bildbesprechung zu den Aufnahmen des Tages rundet den Workshop ab.

 


Workshop-Inhalte:

  • Bildformate und Bildausschnitte
  • Perspektive und Standort
  • Horizont
  • Goldener Schnitt
  • Fluchtpunkt
  • Farb-Zoomen
  • Schärfentiefe
  • Kontraste
  • Licht
  • Grafische Elemente (Punkte, Linien, Dreiecke)
  • Muster und Strukturen
  • Asymmetrie und Symetrie
  • Bildbesprechung mit Beamer mit konstruktiver Bildkritik

Voraussetzungen für Workshopteilnehmer:

  • Kompakt-, Bridge,- oder Spiegelreflexkamera
  • Spaß und Freude am Fotografieren

Veranstaltungsort H a n n o v e r: Hanns-Lilje-Haus • Knochenhauerstraße 33 • 30159 Hannover •  etwa 10 Min. zu Fuß vom Hauptbahnhof Hannover entfernt oder mit U3 zwei Stationen.

Lageplan und Parkmöglichkeiten H a n n o v e r : siehe hier..............

Workshopdauer: 10.00 - 19.00 Uhr

Den Fotoworkshop bezahlen Sie bitte zu Beginn des Seminars in bar.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Das Seminar findet ab 6 Anmeldungen statt!

Im Fotoworkshop sind enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner) und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin / Fotografin)
  • Teilnehmerunterlagen
  • Seminarraum
  • Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotoseminars. Externe haben keinen Zugang!

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Im Moment sind leider keine Seminare dieser Art geplant. Sie können uns gerne eine Mail schicken - wir werden Sie dann benachrichtigen sobald dieses Seminar wieder angesetzt wird.