Winter - Fotospaziergang im unteren Ilsetal im Harz - Schwerpunkt: Wasser, Eis & Schnee
Die Ilse ist einer der vielen Harzflüsse, die am Brocken entspringen. Sie fließt über eine Gesamtlänge von 40 km und mündet in der Oker. Der Weg entlang des Gebirgsflusses zählt zu den schönsten und abwechselungsreichsten Wanderwegen des Harzes.
Im „Unteren Ilsetal“ bei Ilsenburg fließt das glasklare Wasser durch eine sanfte, wildromantische Landschaft. Hier bieten sich bereits auf kurzer Wegstrecke unzählige Wassermotive, die zum Verweilen und Fotografieren einladen. Bei Kälte und Frost bilden sich bizarre Eisformationen an den in der Ilse liegenden Steinen, denn im unteren Bodetal ist die Ilse flach und fließt nicht allzu schnell. Eis-Skulpturen, in denen sich Fabelwesen entdecken lassen, regen an, die Fantasie spielen zu lassen und die Eisformationen fotografisch festzuhalten.
Beschreibung
Unter dem Motto „Fotowanderungen und –spaziergänge“ möchte die Fotoschule des Sehens Wandern und Fotografieren miteinander verbinden und dabei das Fotografieren stärker in den Vordergrund stellen. Angesprochen werden Menschen, die sich gern in der Natur bewegen, und mehr übers Fotografieren erfahren und gleich ausprobieren möchten. Verschiedene Themenbereiche der Fotografie werden bei der Wanderung vorgestellt und die Anregungen von den Teilnehmern gleich umgesetzt. Der Fotospaziergang soll einen ersten Einblick in verschiedene Themenbereiche der Fotografie geben und Lust auf mehr machen. Start für den insgesamt etwa 3 km langen Winter-Fotospaziergang ist der Wanderausgangspunkt „Blochhauer“ im Ilsetal. Bereits hier ist ein sehr guter Standort für Fotos der Ilse, sei es den Flusslauf mit seinen in ihm liegenden Steinen aufzunehmen oder Detailaufnahmen. Direkt am Startpunkt des Fotospaziergangs kann man in Ruhe erste Fotos mit langen und kurzen Belichtungszeiten ausprobieren, um das Wasser milchig fließend oder in seiner Bewegung erstarrt zu fotografieren.
Bei Frost und Kälte bilden sich Eisformationen auf und an den im Fluss liegenden Steinen. Dies ist fotografisch recht anspruchsvoll, denn Schnee und Eis stellen einen hohen Kontrast zu dem dunklen Wasser und den Steinen dar. Andererseits geben Schnee und Eis der Landschaft aber einen geradezu zauberhaft verträumten Ausdruck. Vom „Blochhauer“ gehen wir auf dem Heinrich-Heine-Wanderweg zur ca. 1,5 km weit entfernten Prinzess-Ilse Quelle. Der Weg ist nicht sehr lang, es bieten sich aber viele Fotostopps an, um Wasser, Steine und Eis, aber auch Baumrinden, Felsstrukturen und ähnliches aufzunehmen. Nach Erreichen der Prinzess-Ilse Quelle, einer Mineralquelle, die heute nicht mehr genutzt wird, gehen wir zurück zum Ausgangspunkt. Während des Fotospaziergangs werden einzelne Fotothemen angesprochen, die von den Teilnehmern gleich in aller Ruhe ausprobiert werden können. Es findet ein lockerer Austausch zu Fragen der Fotografie statt.

Achtung: Der Winter-Fotospaziergang findet auch dann statt, wenn es in den Tagen vor dem Termin keinen Frost geben sollte. Wir werden dann den Schwerpunkt auf Lang- und Kurzzeitbelichtungen des Wassers verlegen.

Wer
Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten, mehr übers Fotografieren mit langen und kurzen Zeiten erfahren und gleich ausprobieren möchten.

Inhalte

  • Allgemeine Tipps zur Fotografie
  • Langzeitaufnahmen von Wasser
  • Kurzzeitbelichtungen des Wassers
  • Einstieg in die Landschaftsfotografie
  • Einstieg für die Nah- und Makrofotografie
  • Ausstattungsberatung
  • Informationen zum Ilsetal

Wo
Treffpunkt ist 10.00 Uhr gegenüber dem Parkplatz „Am Blochhauer“ vor dem Restaurant „Alt Ilsenburger Nagelschmiede“, Ilsetal 21, 38871 Ilsenburg

Was mitbringen

  • Spiegelreflexkamera, Bridgekamera, spiegellose Systemkameras, Kompaktkamera
  • Graufilter erforderlich, wenn man Langzeitbelichtungen des Wassers machen möchte
  • Dreibeinstativ unbedingt erforderlich
  • Feste, warme Schuhe
  • Bequeme, warme Kleidung (Fleece Pullover, Mütze, Handschuhe, Schal, etc.)
  • Ausreichend zu Trinken und zu Essen
  • Ab sofort können Sie bei uns für die Kursdauer kostenlos ein einfaches Stativ ausleihen. Infos: hier klicken
  • Ab sofort können Sie  bei uns für die Kursdauer kostenlos eine einfache Regenschutzhülle für Ihre Kamera ausleihen: Infos: hier klicken

Zeiten
Beginn des Fotospaziergangs: 10.00 Uhr
Ende der Fotospaziergangs: ca. 16.00 Uhr

Kosten
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 95,- zahlen Sie bitte zu Beginn des Fotospaziergangs in bar.

Im Preis sind enthalten

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
  • Wanderführung
  • Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotospaziergangs. - Externe haben keinen Zugang

Im Preis sind nicht enthalten

  • An- und Abreisekosten
  • Ggf. benötigte Unterkunft
  • Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Der Fotospaziergang findet ab 3 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Sonntag, 28.01.2018
Seminarort: Ilsenburg

95.00 €
Mitfahren Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze