7-stündiger Herbst - Fotospaziergang im Urwald Sababurg: Schwerpunkt "Urwaldriesen"
Der seit gut 100 Jahren unter Naturschutz stehende Urwald Sababurg im Rheinhardswald (Kreis Kassel bei Hofgeismar) ist geprägt durch seine bis zu 800 Jahre alten Eichen und seine gewaltigen Buchen. Diese Urwaldriesen sind in ihrem Wuchs außergewöhnlich formenreich mit knorrigen Verwachsungen. Eine Ansammlung so vieler alter Bäume wie im Urwald Sababurg ist in Deutschland weitestgehend einzigartig. Einige der Eichen und Buchen sind bereits umgestürzt und den natürlichen Abbauprozessen überlassen. Sie verstärken damit den Urwaldcharakter des Gebietes. Alt- und Totholz bieten Lebensraum für zahlreiche Insekten, Moose, Flechten und Pilze und ihre z.T. stark bemoosten Äste bewirken den Eindruck eines Märchen- und Zauberwaldes.
Beschreibung
Unter dem Motto „Fotowanderungen und –spaziergänge“ möchte die Fotoschule des Sehens Wandern und Fotografieren miteinander verbinden und dabei das Fotografieren stärker in den Vordergrund stellen. Angesprochen werden Menschen, die sich gern in der Natur bewegen, und mehr übers Fotografieren erfahren und gleich ausprobieren möchten. Verschiedene Themenbereiche der Fotografie werden bei der Wanderung vorgestellt und die Anregungen von den Teilnehmern gleich umgesetzt. Der Fotospaziergang soll einen ersten Einblick in verschiedene Themenbereiche der Fotografie geben und Lust auf mehr machen.Start des ca. 3 km langen Fotospaziergangs ist der kostenfreie Wanderparkplatz Urwald Sababurg / Drecktor. Gelaufen wird auf gut begehbaren und sicheren Waldwegen, die an feuchten Stellen mit Bohlenwegen befestigt sind. An der gesamten Wegstrecke stehen einzelne Baumriesen mit märchenhafter Ausstrahlung, knorrigem Wuchs und von imposanter Größe.
Schon nach kurzer Strecke begegnet man dem ersten dieser Urwaldriesen, der zum Fotografieren einläd’. Der Weg führt an noch lebenden Baumriesen, aber auch an solchen, die im Stehen verrotten, vorbei. Viele am Boden liegende Äste sind dicht überwuchert von Moos, als wäre ihnen ein Fell gewachsen. Eine Vielzahl von weiteren Motiven des Waldes, wie z.B. Adlerfarn, der Baumstämme schmeichelnd umwächst oder Pilze und Insekten runden den Fotospaziergangs ab.
Das Fotografieren dieser Urwaldriesen ist nicht einfach. Möchte man den Baum im ganzer Größe abbilden ist meist vom Drumherum zu viel mit auf dem Bild. Ein weiteres Problem stellt der hohe Kontrastumfang bei Sonnenschein dar. In der Regel kann die Kamera den hohen Kontrast zwischen schattigen Baumteilen und hellen Sonnenflecken nicht bewältigen. Das Dunkle wird zu dunkel und die hellen Stellen des Bildes werden zu hell. Insgesamt wirkt das Waldfoto oftmals durch Sonnenflecken außerdem zu unruhig.
Während des Fotospaziergangs werden diese und weitere Fotothemen angesprochen und die Teilnehmer erhalten Tipps, die gleich in aller Ruhe ausprobiert werden können. Es findet ein lockerer Austausch zu Fragen der Fotografie statt.

Inhalte
- Allgemeine Tipps zum Fotografieren
- Tipps zum Fotografieren im Wald
- Einstieg in die Landschaftsfotografie
- Einstieg für die Nah- und Makrofotografie
- Ausstattungsberatung
- Informationen zum Urwald Sababurg

Wo
Treffpunkt 10.00 Uhr auf dem Wanderparkplatz Urwald Sababurg / Drecktor an der Kreisstraße 55 in der Nähe des Tierpark Sababurg.

Zeiten
- Beginn der Fotowanderung: 10.00 Uhr
- Ende der Fotowanderung: ca. 17.00 Uhr

Wer
Menschen, die sich gerne in der Natur bewegen, mehr übers Fotografieren erfahren und gleich ausprobieren möchten.

Kosten
Die Teilnahmegebühr zahlen Sie bitte zu Beginn des Fotospaziergangs in bar.

Was mitbringen
- Spiegelreflexkamera, Brigdekamera oder spiegellose Systemkamera
- Objektive wie vorhanden
- Dreibeinstativ wenn vohanden
- Feste Schuhe,
- bequeme, warme Kleidung
- ausreichend zu Trinken und zu Essen


Im Preis sind enthalten
- Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner), und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Fotografin)
- Wanderführung
- Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotospaziergangs. Externe haben keinen Zugang

Im Preis sind nicht enthalten:

- An- und Abreisekosten
- Ggf. benötigte Unterkunft
- Verpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Der Fotospaziergang findet ab 6 Anmeldungen statt.

Möchten Sie sich für diese Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit mailen: info@fotoschule-des-sehens.de oder anrufen unter 0172 89 271 21

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Sonntag, 08.10.2017
Seminarort: Sababurg

95.00 €
Mitfahren Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze