1-tägiges Fotoseminar im Tierpark Hagenbeck
Teilnehmer dieses Fotoworkshops erhalten kostenlos unseren Fotoratgeber
"Grundlagen Tierfotografie"
Der Tierpark Hagenbeck, der 1807 seine Tore öffnete, liegt eingebettet in einer großen Parkanlage mit teilweise asiatischem Flair. Mit zahlreichen Pflanzen aus aller Welt zählt sie zu den schönsten Parkanlagen Europas. Der Tierpark besticht u.a. durch seine einzigartigen Gehegegestaltungen. Im Panoramastil werden noch heute Tiere des gleichen Lebensraumes gezeigt, bspw. in den weltbekannten und denkmalgeschützten Afrika- und den Eismeerpanoramen. Dabei trennen geschickt verborgene Gräben verschiedene Tierarten voneinander. So scheinen im Afrikapanorama Zebras, Warzenschweine, Strauße, Löwen und die im zentralen Panoramafelsen kletternden Mähnenspringer, eine einzige, durchgehenden Landschaft zu bewohnen. Die Trenngräben bleiben optisch verborgen.
Besondere fotografische Aufmerksamkeit gebührt auch der „Löwenschlucht“, eine gitterlose Raubtier-Freisichtanlage, die freien und nahen Fotoblick auf die Tiere ermöglicht. Weiter Infos unter: www.hagenbeck.de
Beschreibung
Natürlich ist es immer noch der der Königsweg, Tiere in freier Natur aufzunehmen. Naturschutzgebiete und Reservate bieten weltweit dazu Gelegenheit, oft auch mit fachkundiger Begleitung. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, dies zu realisieren, aus den verschiedensten Gründen heraus.
Möchte man Tiere mit vergleichsweise geringen Aufwand fotografieren, stellen Zoologischen Gärten und Tierparks grundsätzlich eine gute und - durch die Vielfalt der vertretenen Arten auch - vielfältige Alternative dar.
Die Tierfotografie im Zoo bietet
zudem noch andere Vorteile. So sind die Tiere in der Regel „da“ und sind an die Nähe der Menschen und die damit verbundene Unruhe, gewöhnt. Beim Fotografieren ist man relativ nah dran und hat in der Regel eine gute Sicht auf die Tiere. Längeres Betrachten und Beobachten ist möglich und ungefährlich, so dass man sich voll aufs Einstellen der Kamera und aufs Fotografieren konzentrieren kann.

Seminarinhalte:

  • Grundsätzliches über das Zusammenspiel von Zeit, Blende und Iso.
  • Grundsätzliches Zur Tierfotografie
  • Beobachten der Tiere
  • Wahl von geeigneten Standort und Perspektive
  • Tipps und Tricks für noch bessere Tierfotos
  • Vermeidung störender Hintergründe
  • Fotografieren durch Glas
  • Fotografieren durch Gitter
  • Bildgestaltung
  • Ausrüstungsberatung
  • Bildbesprechung der Teilnehmerfotos direkt beim Fotografieren
  • Viel Fotopraxis und viel Spaß und gute Laune

Voraussetzungen zur Seminarteilnahme:

  • Spaß und Freude am Fotografieren
  • Spiegelreflexkamera, Bridgekamera, spiegellose Systemkamera, Kompaktkamera
  • Objektive: (wie vorhanden)
  • Stativ nicht erforderlich!

Möchten Sie sich für dieses Seminar anmelden, buchen Sie bitte in untenstehender Tabelle oder melden Sie sich formlos per Mail oder Post an. Selbstverständlich können Sie uns auch einfach anrufen: 0172 89 271 21.

Treffpunkt für angemeldete Seminarteilnehmer ist die Kasse des Tierparks Hagenbeck um 10.00 Uhr.
Lokstedter Grenzstrasse 2,
22527 Hamburg

Das Seminar endet um 18.00 Uhr.

Die Seminargebühr  bezahlen Sie bitte zu Beginn des Seminars in bar.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Das Seminar findet ab 6 Anmeldungen statt!

Im Seminarpreis sind enthalten:

  • Fachliche Betreuung durch Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner) und Martina Walther-Uhl (Dipl. Biologin/Zoologin und Fotografin)
  • Teilnehmerunterlagen
  • Jeder Seminarteilnehmer erhält Zugang zur internen Community seines Fotoseminars Externe haben keinen Zugang!

Im Seminarpreis sind nicht enthalten:

  • Eintrittspreis des Tierparks Hagenbeck

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos sind von der Fotoschule des Sehens mit Genehmigung im Tierpark Hagenbeck aufgenommen worden.

Termine und Buchung finden Sie rechts oben!

 

Termine und Buchung

Sonntag, 03.09.2017
Seminarort: Hamburg

95.00 €
Jetzt Buchen
= belegte Plätze     = freie Plätze